Anmerkungen zur amerikanischen Highschool

Mein erstes "Quarter" ist um, und ich hab es mit doch relativ guten Noten bestanden. Nach 3 Monaten US-Highschool denke ich, dass man sich in der US-Highschool (gerade als ein Austauschschüler) durch geschickte Fächerwahl um die schweren Faecher "drücken" KANN. Es gibt Leute mit Fächern wie "dance", "photography", "sport", "Jewelry" (das ist das Herstellen von Schmuck) und als schweres Fach Mathematik, die man bereits vorher behandelt hat. Es gibt aber auch für fast alles sogenanntes "Advanced Placement", das wie ein Collegekurs aufgebaut ist. Deswegen liegt es absolut an einem SELBST, ob man sich die US-Schule anspruchsvoll machen will oder nicht.

Die Tests und Überprüfungen, die wir schreiben, sind in der Regel nicht soooo anspruchsvoll; aber es erfordert ARBEIT, gute Noten zu bekommen. Alle Hausaufgaben werden benotet und alle ein oder zwei Wochen schreibt man in jedem Fach einen Test. Ausnahmen sind "photography" oder "strength training". Obwohl es grundsätzlich schon einfach ist, kann man in der US-Highschool nicht durch Faulenzen durchkommen.

Schülerexperimente 

im Physikunterricht

Ich bin jetzt in "Nordic Skiing", und bekomme sogar das "equipment" (skies, boots, polls) von der Schule gestellt. Der große Vorteil dieses Tams: es ist ein "mixed team"! Ernsthaft, es sieht so aus, als ob das "skiing" richtig viel Spaß macht, denn im Gegensatz zum Laufen liegt der Schwerpunkt auf "having fun" und nicht auf "wir wollen die besten sein". Der ein oder andere findet das jetzt vielleicht nicht so gut; aber wenn ich das richtig verstanden habe, kommt man gerade deswegen zum Training und wird dadurch bessser, ohne dass man es merkt. Jeden Freitag spielen wir beispielsweise frisbee (in teams und schon a bissl ernsthaft) und morgen geht's zum ersten Mal auf Kunstschnee raus. Auf den Schnee! Da ich noch nie auf Skiern gestanden habe, wird das sicherlich VIEL Spaß werden ... vor allem, weil eine Kamera dabei sein wird!

Winter in Minneapolis

mein aktueller Stundenplan

Description

Period

Time

Days

Teacher

 20 C AM HIST 1G

  1

 08:00am-08:47am

 MTWRF

 Mark Harris

 PHYSICS AP, B

  2

 08:53am-09:45am

 MTWRF

 Kim Carlson

 PHOTOGRAPHY I

  3

 09:51am-10:38am

 MTWRF

 Lesley Hughes-seaman

 CALCULUS 1

  4B

 10:44am-12:01pm

 MTWRF

 Heidi Price

 Lunch Sm1

  4D

 10:44am-12:01pm

 MTWRF

 Joyce Rief

 ENGLISH 12G S1

  5C

 11:37am-12:54pm

 MTWRF

 Ernest Gulner

 STR TRAINING 1

  6

 01:00pm-01:47pm

 MTWRF

 Myles Ginther

 

Andreas Steffen, 4.12.2004

zurück     home